Institut für Indologie und Tibetologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Bibliothek und Sammlungen

Bibliothek

Öffnungszeiten

  • In der Vorlesungszeit: Montag bis Donnerstag von 10 bis 17 Uhr, Freitag von 13 bis 17 Uhr.
  • In den Semesterferien: Montag bis Freitag von 13 bis 16 Uhr.

Die Benutzung zu anderen Zeiten ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Sekretariat möglich.

Bestand

Die Bibliothek umfaßt derzeit rund 18.000 Bände. 19 Zeitschriften werden laufend gehalten.

Der Bestand ist bislang nur teilweise elektronisch erfaßt und daher auch noch nicht vollständig über den OPAC der Universitätsbibliothek zugänglich. Beginnend mit Erwerbungsjahr 2000 werden Publikationen nunmehr auf EDV-Basis erfaßt. Eine elektronische Erfassung des Altbestandes wird derzeit durchgeführt.

Benutzerordnung

1. Benutzung der Bibliothek

Die Bibliothek ist Studenten und Beschäftigten der Ludwig-Maximilians-Universität sowie externer südasienkundlicher Forschungseinrichtungen zugänglich.

Von der Aufsicht wird eine Benutzerliste geführt. Daher ist es beim Betreten und Verlassen der Bibiothek erforderlich, sich beim Aufsichtspersonal an- bzw. abzumelden. Auf Verlangen ist die Zugangsberechtigung (z.B. Studentenausweis) vorzuweisen.

2. Ausleihe von Büchern

Grundsätzlich ist die Institutsbibliothek eine Präsenzbibliothek. Inhaber von Seminarkarten dürfen Bücher jedoch bis zu einer Dauer von zwei Wochen entleihen. Für jedes entliehene Buch muß ein Leihschein ausgefüllt und bei der Aufsicht abgegeben werden.

In ihrem Erhaltungszustand gefährdete Bücher sind nicht ausleihbar; auch das Kopieren solcher Bücher ist nur mit vorheriger Einwilligung der Bibliotheksaufsicht gestattet. Bücher aus dem Fach "Neuerwerb" und Bücher aus Semesterapparaten sind ebenfalls nicht ausleihbar.

3. Weiteres

Weiteres ergibt sich aus der "Benutzungsordnung für Institutsbibliotheken" vom 1. Januar 1993, erlassen durch den Senat der Ludwig-Maximilians-Universität.

Weitere Sammlungen

Sondersammlung "Zettelkatalog Schlingloff"

In dem unter der Leitung von Prof. Dr. Dieter Schlingloff  eingerichteten Katalog sind rund 18.900 Aufsätze und Monographien aus der Zeit zwischen 1834 und 1996 erfaßt und nach Verfassern und Schlagwörtern ausgewertet. Der Schlagwortkatalog umfaßt rund 67.200 Karteikarten. Soweit die Aufsätze nicht bereits in den im Institut vorhandenen Zeitschriften und Sammelwerken enthalten sind, liegen sie in Xerokopie vor.

Dia-Sammlung

Die Dia-Sammlung umfaßt derzeit 3514 Bilder zur indischen Kunst, darunter ca. 1300 Aufnahmen der Malereien in Ajanta. Zusätzlich enthält die Sammlung 344 Dias im Format 6 x 6 ausschließlich zu den Ajanta-Malereien.

Photo Collection South Asian Art

Das Institut befindet sich im Besitz der "Photo Collection South Asian Art on microfiche" (herausgegeben von Huntington / Dundon). Als Hilfsmittel hierzu kann im Institut ein noch unveröffentlichtes, vollständiges Inhaltsverzeichnis (digitalisiert und annotiert von Monika Zin) benutzt werden.