Institut für Indologie und Tibetologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Publikationen

Monographien

  • Handschriften zur tibetischen Hippiatrie und Hipplogie, Bonn 2001 (Beiträge zur Zentralasienforschung, Band 8) (Dissertation).
  • Die Grundlagen der tibetischen Geomantie dargestellt anhand des 32. Kapitels des Vaidurya dkar po von sde srid Sangs rgyas rgya mtsho (1653–1705), Halle 2009.

Aufsätze und Rezensionen

  • The Horse Book of the Prince of Jharkot. In: Kailash, A Journal of Himalayan Studies, Vol. XVII, 1995, S. 147-156.
  • A First Survey of Tibetan Hippology and Hippiatry. In: Helmut Krasser et al. (eds.): Tibetan Studies, Proceedings of the 7th Seminar of the International Association for Tibetan Studies, Graz 1995, Vol. II, Wien 1997, S. 613-618 (Österreichische Akademie der Wissen­schaf­ten, Philosophisch-Historische Klasse, Denkschriften 256).
  • Angela von den Driesch and Petra Maurer: „Das hilft ja, das ist gut“. Pferdebücher aus dem tibetischen Himalaya. In: Einsichten. Forschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Nr. 2 (1998), S. 26-29.
  • Ritual Deposits at Garab-Dzong, District Mustang. In: Ancient Nepal, Nr. 140 (1998), S. 53-59.
  • Petra Maurer und Angela von den Driesch: „Das hilft ja, das ist gut“. Pferdebücher aus dem tibetischen Himalaya. Sudhoff´s Archiv, Band 83 (1999) 1, S. 73-108.
  • Einführende Bemerkungen zur tibetischen Geomantie (sa dpyad). In: Zentralasiatische Studien 33 (2004), S. 99-112.
  • Shen Weirong: Leben und historische Bedeutung des ersten Dalai Lama dGe ’dun grub pa dpal bzang po (1391-1474). Ein Beitrag zur Geschichte der dGe lugs-pa-Schule und der Institution der Dalai Lamas. Monumenta Serica Monograph Series XLIX. In. Orientalistische Literaturzeitung 99 (2004), S. 525-528 (Rezension).
  • Architekturwissenschaftliches im Vaidurya dkar po. In: Zentralasiatische Studien 34 (2005). (Festschrift für Rudolf Kaschewsky), S. 179-196.
  • Tibetan veterinary medicine: written and oral traditions. In: Zentralasiatische Studien 35, Special Edition on Research in Mustang (2006), S. 247-27.
  • Pferde haben keine Flügel. Pradeshadhyaya, das Kapitel über die Körperteile des Pferdes aus dem Ashvashastra des Nakula. In: Sudhoff’s Archiv , Band 90 (2006), S. 106-119.
  • Theorie und Praxis der tibetischen Geomantie. In: Orientierungen. Zeitschrift zur Kultur Asiens (2006), S. 92-109.
  • Petra Maurer und Angela von den Driesch: Tibetan „Horse Books“ from the High Himalayas. In: Sandra L. Olsen, Susan Grant, Alice M. Choyke and László Bartosiewicz (eds.): Horses and Humans: The Evolution of Human-Equine Relationships. Oxford 2006, S. 355-361.
  • Die Verfassung Tibets. In: Stephan Conermann und Wolfram Schaffar (Hg.): Die schwere Geburt von Staaten. Verfassungen und Rechtskulturen in modernen asiatischen Gesellschaften. Hamburg/Schenefeld 2007 (Bonner Asienstudien 1), S. 131-189.
  • Multikulti oder Ende des Shangri-La: Interreligiöse Auseinandersetzungen in Ladakh. In: Südasien 2 (2007), S. 46-49.
  • Buddhisten und Muslime in Ladakh. Eine friedliche Koexistenz? In: Stephan Conermann (Hg.): Asien heute - Konflikte ohne Ende? Hamburg/Schenefeld 2007 (Bonner Asienstudien 2), S. 91-110.
  • Die Aktivitäten rGya lo don grubs im tibetischen Widerstand – ein Überblick. In: Zentralasiatische Studien 36 (2007), S. 171-188.
  • Franz-Karl Ehrhard: Die Statue und der Tempel des Arya va-ti bzang-po, Dr. Ludwig Reichert Verlag, Wiesbaden 2004 (Contributions to Tibetan Studies 2). In: Zentralasiatische Studien 36 (2007), S. 293-295 (Rezension).
  • Pferdekrankheiten und ihre Behandlung nach einer Handschrift in Stockholm. In: P. Maurer und P. Schwieger (Hg.): Tibetstudien. Festschrift für Dieter Schuh zum 65. Geburtstag. Bonn 2007, S. 177-192.
  • Tibetische Geomantie. In: Liebe, Götter und Dämonen. Wertvolle asiatische Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek. [Katalog zur Ausstellung vom 2. Januar bis 27. Januar 2008]. Bayerische Staatsbibliothek München. [Red.: Helga Rebhan]. München, 2007, S. 62-63.
  • The Medical Thangkas on the Vaidurya sngon po. In: Jeong-hee Lee-Kalisch and Antje Papist-Matsuo (eds.): Ritual and Representation in Buddhist Art. Berlin 2015.
  • Tseng, Te-ming: Sino-tibetische Divinationskalkulationen (Nag rtsis), dargestellt anhand des Werkes dPag-bsam ljon-shing von Blo bzang tshul khrims rgya mtsho. Halle 2005. In: Zentralasiatische Studien 37 (2008) (Rezension), S. 184-187.
  • Lin, Shen-yu: Mi pham’s Systematisierung von gTo-Ritualen. Halle 2005. In: Zentralasiatische Studien 37 (2008) (Rezension), S. 187-189.
  • Sa dpyad and the concept of bla ri. In: Charles Ramble and Jill Sudbury (eds.): This World and the Next: Contributions on Tibetan Religion, Science and Society. PIATS 2006: Tibetan Studies, Proceedings of the Eleventh Seminar of the International Association for Tibetan Stu­dies, Königswinter 2006. Andiast 2012, 67-80.
  • Sa bdag and Tortoise. A Survey of the Tradition of Geomancy in Ladakh. In: John Bray e Elena de Rossi Filibeck (eds.): Mountains, Monasteries and Mosques. In: Recent Reserarch on Ladakh and the Western Himalayas. Proceedings of the 13th Colloquium of the International Association for Ladakh Studies. Supplemento No 2 Alla Rivista degli Studi Orientali Nuovo Serie Vol. LXXX, Rome 2009, S. 209-219.
  • Tibetische Pferdeheilkunde (rta-bcos). http://www.tibet-encyclopaedia.de/pferdeheilkunde.html
  • Das tibetische Staatsorakel (sku-rten) des Klosters Nechung (gNas-chung). http://www.tibet-encyclopaedia.de/staatsorakel.html
  • Unruhiges Tibet – eine politische Lösung ist nicht in Sicht. Forum Politikunterricht 24, Heft 2 (2011), S. 24-26.
  • Ein Thangka zur sino-tibetischen Divination. In: Münchener Beiträge zur Völkerkunde. München 2013, S. 234-259. 
  • Pferderennen und ihre Bedeutung in Tibet. In: Franz-Karl Ehrhard und Petra Maurer (Hrsg.): Nepalica-Tibetica: Festgabe für Christoph Cüppers, 2 Bde. (= Beiträge zur Zentralasienforschung, 28:1-2). Andiast 2013, S. 57-74.
  • Isn’t Life Miserable? The Youth of the Yogin Ngawang Tshering from Ladakh. In: The Tibet Journal, Vol. XL, No. 2 (2015), S. 89-112.
  • Journeys in the Himalayas. In: Wang Qilong and Leonard W.J. van der Kuijp (eds.): Journal of Tibetan and Himalayan Studies Vol. 1, No. 1 (2016).

Wörterbuch der tibetischen Schriftsprache

  • Petra Maurer, Jampa L. Panglung, Johannes Schneider und Helga Uebach: Wörterbuch der Tibetischen Schriftsprache. Im Auftrag der Kommission für zentral- und ostasiatische Studien der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Hrsg. v. Herbert Franke, Jens-Uwe Hartmann und Thomas O. Höllmann.
    • 2. Lieferung: kun ’jigs – kau shi ka. München 2006.
  • Petra Maurer und Johannes Schneider: Wörterbuch der Tibetischen Schriftsprache.Im Auftrag der Kommission für zentral- und ostasiatische Studien der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Hrsg. v. Herbert Franke, Jens-Uwe Hartmann und Thomas O. Höllmann.
    • 3. Lieferung: kau stu bha – bka brgyud. München 2007.
    • 4. Lieferung: bka’ bsgo – skad snyan. München 2007.
    • 5. Lieferung: skad dod – skye dgu. München 2008.
    • 6. Lieferung: skye dgu bdag – bskrod pa. München 2008.
    • 7. Lieferung: kha – kho bo. München 2009
    • 8. Lieferung: kho ma – mkha' spyod München 2009.
    • 9 Lieferung: mkha' spyod dbang po – gangs ri'i bu mo. München 2010.
    • 10. Lieferung: gangs ri'i dbang po – gri. München 2010.
    • 11. Lieferung: gri gu – dge ba. München 2010.
    • 12. Lieferung: dge ba bcu – 'grangs. München 2010.
    • 13. Lieferung: 'gran – rgyu 'grul. München 2011.
    • 14. Lieferung: rgyu rgyu ra – bsgron. München 2011.
  • Petra Maurer und Johannes Schneider: Wörterbuch der Tibetischen Schriftsprache.Im Auftrag der Kommission für zentral- und ostasiatische Studien der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Hrsg. v. Jens-Uwe Hartmann und Thomas O. Höllmann.
    • 15. Lieferung: nga – mngon par 'phags. München 2011.
    • 16. Lieferung: mngon par 'phel – gcags. München 2011.
    • 17: gcags – chag. München 2012.
    • 18: chag dkrums – chung ngu. München 2012.
    • 19: chung chung – mchod rten. München 2012.
    • 20: mchod rten lo ma – ‘jigs. München 2013.
    • 21: ‘jigs skrag – nyams dgyes. München 2013.
    • 22: nyams mgur – gnya‘ chu. München 2013.
    • 23: gnya‘ ltag- bsnol. München 2014.
    • 24: Ergänzende Hinweise. München 2014.
    • 25: ta – btang. München 2014.
    • 26: btang gcog – lto stong. München 2014.
    • 27. lto ’thud – bstan pa. München 2015.
    • 28. bstan bya – thugs. München 2015.
    • 29. thugs ka – ‘thob. München 2015.
    • 30. thob kyis ‘jal ba – sthul. München 2015.
    • 31. da – dug. München 2016.
    • 32. dug khang – de nas. München 2016.
    • 33. de ni der bas na – dwang spro. München 2016.
    • 34. dwang blangs – dharma. München 2016.

Herausgeberschaft / Katalog- und Lexikonbeiträge

  • Mitherausgeberin der Zentralasiatischen Studien des Seminars für Sprach- und Kulturwissenschaft der Universität Bonn, VGH Wissenschaftsverlag Bonn.
  • Beiträge zum Katalog der Ausstellung der Kulturstiftung Ruhr, Essen in Zusammenarbeit mit dem Administrative Bureau of Cultural Relics, Tibet Autonomous Region, China „Tibet: Klöster öffnen ihre Schatzkammern“, Essen/ München 2006:
    1. Tsongkhapa, S. 299-303;
    2. Der tibetische Siddha Thangtong Gyalpo, S. 303-304;
    3. Der Dharma-König Songtsen Gampo, S. 429-432;
    4. Tibet und die Sinmo-Dämonin, S. 432-435;
    5. Der erste Dalai Lama Gendün Drub, S. 436-437;
    6. Langtrompeten und Gestell, S. 535-538;
    7. Kurztrompete, S. 538-539;
    8. Grundzüge der tibetischen Heilkunde, S. 557-564;
    9. Die Acht Medizin-Buddhas, S. 564;
    10. Bhaishajyaguru-Mandala, S. 565-567;
    11. Die Wurzel der medizinischen Behandlung mit ihren vier Stämmen,  S. 568-571;
    12. Anatomie: Vorderansicht eines männlichen Körpers mit Darstellung der Knochen und Organe, S. 571-573;
    13. Gesundheitsförderndes Verhalten, S. 573-575;
    14. Gifte, S. 575-578;
    15. Elixiere zur Verlängerung des Lebens, S. 578-581;
    16. Zusammen mit Marit Kretschmar: Thronrobe eines Dalai Lama, S. 444-447;
    17. Federkasten und Lineal, Tuschefaß mit Ständer, Zwei Satz Schreibtäfelchen, S. 463-471; Tempelbehänge, S. 545-553.
  • Vaidurya dkar po. In: Helga Rebhan (Hrsg.): Liebe, Götter und Dämonen. Wertvolle Asiatische Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek, München 2008, S.62-63.
  • Zusammen mit Peter Schwieger: Tibetstudien. Festschrift für Dieter Schuh zum 65. Geburtstag. Bonn 2007.
  • Beiträge zu Kindlers Literaturlexikon:
    1. Werkartikel zu ’Gro ba bzang mo, Chu shing gi bstan chos, gZhon nu zla med und Bya mgrin sngon zla ba.
    2. Autorenartikel zu dKon mchog bstan pa’i sgron me, Blo bzang bstan pa’i rgyal mtshan, Tshe ring dbang rgyal, hrsg. von Heinz Ludwig Arnold. Stuttgart 2009.
  • Die Geschichte Tibets. In: Tibet: Religion-Kunst-Mythos. Hrsg. Claudius Müller, Staatliches Museum für Völkerkunde München und Markus Merkenthaler, Knauf-Museum Iphofen. Dettelbach 2010, S. 31-52.
  • Tibetische Literatur. In: Tibet: Religion-Kunst-Mythos. Hrsg. Claudius Müller, Staatliches Museum für Völkerkunde München und Markus Merkenthaler, Knauf-Museum Iphofen. Dettelbach 2010, S. 73-82.
  • Zusammen mit Franz-Karl Ehrhard: Nepalica-Tibetica: Festgabe für Christoph Cüppers, 2 Bde. (= Beiträge zur Zentralasienforschung, 28:1-2). Andiast: International Institute for Tibetan and Buddhist Studies, 2013.
  • Tibet Journal Vol. 40 (2015), No. 2. Special Issue on Ladakh: Historical Perspectives and Social Change. Edited by John Bray, Petra Maurer and Andrea Butcher.